Sie sind hier: Startseite / Primarstufe / Mitwirkung

Artikelaktionen

Mitwirkung

Schulrat

Aufgabe des Schulrats ist es, zwischen Schule und Öffentlichkeit zu vermitteln. Er soll den Dialog zwischen den Lehrpersonen, der Schulleitung, den Schülerinnen und Schülern, den Erziehungsberechtigten und der Quartierbevölkerung sichern. Bei Problemen kann der Schulrat vermitteln. Im Schulrat sind sieben Personen vertreten. Er setzt sich zusammen aus je zwei Vertretungen der Eltern und der Politik, einem Mitglied der Schulleitung, einer Lehrperson sowie einer externen Person als Präsidentin.

Schulratspräsidentin: Nora Bertschi

Elternrat

Eltern und Schule sind Partner: Gemeinsam tragen wir die Verantwortung für die Schülerinnen und Schüler des Lysbüchelschulhauses. In jeder Klasse wählen die Eltern zu Beginn eines Schuljahres zwei Elterndelegierte. Diese unterstützen die Lehr- und Fachpersonen bei Klassenanlässen, tragen Anliegen der Eltern aus der Klasse zusammen, besprechen sie mit der Klassenlehrperson oder tragen sie weiter in den Elternrat. Der Elternrat wird von allen Elterndelegierten aller Klassen gebildet. Es wird ca. viermal im Schuljahr getagt. Bei den Sitzungen werden Erfahrungen ausgetauscht, Anliegen besprochen und Aktionen geplant, welche die ganze Schule betreffen. Für Eltern ist dies eine wertvolle Gelegenheit, sich einzubringen, Einfluss zu nehmen und sich auszutauschen untereinander, aber auch mit Lehr- und Fachpersonen. Jeweils zwei Vertretungen des Elternrats einer Schule werden in den Schulrat delegiert.