Sie sind hier: Startseite / Tagesstruktur / Betreuung

Artikelaktionen

Betreuung

Angebot der Tagesstruktur

Das kostenpflichtige, schulergänzende Betreuungsangebot der Tagesstruktur besteht aus verschiedenen Modulen. Das Angebot kann während den Schulwochen von Montag bis Freitag in Anspruch genommen werden. Der Mittwochnachmittag wird nur als Doppelmodul angeboten. Die Anmeldung ist verbindlich und gilt für das ganze Schuljahr. Die Kinder müssen mindestens 4 Module resp. ca. 8 Betreuungsstunden besuchen.

Die Anzahl Plätze ist begrenzt.

Betreuungszeiten/Öffnungszeiten

Die Tagesstruktur Volta ist während des Schulbetriebes zu folgenden Zeiten geöffnet:

12.15 – 14.00 Uhr   Modul Mittagstisch ► Freispiel

14.00 – 15.45 Uhr   Nachmittagsmodul 1 ► Hausaufgabenbetreuung/Freispiel/Tagesprogramm

15.45 – 18.00 Uhr   Nachmittagsmodul 2 lang ► Zvieri / Freispiel / Tagesprogramm

16.30 – 18.00 Uhr   Nachmittagsmodul 2 kurz ► Zvieri / Freispiel

Modulbeginn respektive Modulende richten sich nach dem Stundenplan Ihres Kindes.

Was wir bieten:

Die Tagesstruktur beinhaltet Verpflegung und Betreuung an bis zu fünf Tagen pro Woche. Die Kinder werden von qualifizierten Personen unterstützt und begleitet. Dabei wird darauf geachtet, dass die Kinder möglichst von konstanten Bezugspersonen betreut werden. Wir achten auf einen ausgeglichenen Tagesablauf mit Ruhe- und Aktivphasen.

 In Verbindung des Projekts BASEL GYYGT der Evangelischen Stadtmission mit der Tagesstruktur Volta gibt es die spannende Möglichkeit für angemeldete Kinder ab der 2. Klassen einmal pro Woche Gruppen-Geigenunterricht zu besuchen. Die Geigengruppe ist gratis – die Geige wird dem Kind leihweise zur Verfügung gestellt. Der Unterricht wird von ausgebildeten Musiklehrerinnen erteilt und findet während der Betreuungszeit in den Räumlichkeiten der Tagesstruktur oder im Schulhaus Volta statt.

Mittagessen

Für das Essen sind die Firmen "menu and more" und Ryago verantwortlich. Es wird täglich ein schmackhaftes und abwechslungsreiches Essen zubereitet.

Nachmittagsbetreuung

Während den Nachmittagsmodulen haben die Kinder unterschiedliche und erlebnisreiche Aktivitäten. Diese Angebote beinhalten Freispiel sowie geleitete Spiele, Backen, Basteln, Sport, kulturelle Angebote, Zoobesuch und Teilnahme an Angeboten im Quartier wie zum Beispiel: Jukibu Bibliothek, Museen, Spielhalle, Robispielplatz, Lola, u.s.w…

Das Freispiel nimmt in unserer Tagesstruktur einen grossen Zeitraum ein.

Im Freispiel sucht das Kind Spielmaterial, Spielpartner sowie den Spielort selbst aus, setzt sich selbst seine Ziele und Spielaufgaben und bestimmt von sich aus dem Verlauf und die Dauer des Spiels.

Das Freispiel hat eine wichtige Bedeutung für die Entwicklung des Kindes; 

  • Es hilft, das Kind zur Selbständigkeit und Entscheidungsfähigkeit zu führen und ermöglicht ihm, Eigeninitiative zu entwickeln
  • Es bietet grosse Anreize, mit anderen Kindern zusammen zu spielen und fördert damit Kommunikation, Kooperation und Rücksichtnahme, also das Sozialverhalten
  • Durch die Bereitstellung der verschiedensten Materialien ist es dem Kind möglich, seine Kreativität und Fantasie zu entfalten, seine geistigen, seelischen und körperlichen Kräfte zu entdecken und zu stärken.
  • Kurz gefasst sehen wir im Freispiel eine dem Kind angemessene Spielform zur Entfaltung und Entwicklung seiner Persönlichkeit.

Die Freispielführung erfordert vom ganzen Betreuungspersonal großes Engagement, gute Beobachtungsgabe, Einfühlungsvermögen und ein hohes Maß an Flexibilität.
Wir sehen unsere Aufgabe darin, die Kinder zum intensiven Spiel zu führen.
Durch Beobachtung während des gesamten Freispiels ist es uns möglich, Situationen zu erkennen, Interessen und Fähigkeiten der Kinder wahrzunehmen und den Entwicklungsstand eines jeden Kindes zu erfassen. Nach Bedarf beteiligen wir uns aktiv am Spiel einzelner Kinder oder kleiner Gruppen als Mitspieler und Impulsgeber.
Ideen der Kinder zur Gestaltung oder Verbesserung des Alltags können erkannt und aufgriffen werden.

Hausaufgaben

Täglich von 14.00-14.45 Uhr (Mittwoch, von 13.30-14.15 Uhr) unterstützen die Tagesstrukturmitarbeitenden, die Kinder in ihrer Selbstorganisation und in ihrer Selbständigkeit damit sie ihre Hausaufgaben selbstverantwortlich erledigen können.

In Aufgabengruppen eingeteilt, begleitet eine Mitarbeitende maximal 8 Kinder in der Hausaufgabenzeit. Wir achten auf ein ruhiges Umfeld und eine das Lernen anregende Atmosphäre. Wir bieten keine Nachhilfe oder heilpädagogische Unterstützung an. Bei fachlichen Schwierigkeiten geben wir den Lehrpersonen und den Eltern Rückmeldung.

Das Erledigen der Hausaufgaben liegt in der Verantwortung des Kindes bzw. in der Abmachung der Eltern mit dem Kind.

Abholzeiten

Mittagstisch: 14:00 Uhr
Modul 1:       15:45 Uhr
Modul 2:       ab 17:45, spätestens um 18:00 Uhr

Diese Zeiten sind verbindlich.

Schulweg

Die Eltern sind für den Schulweg ihres Kindes verantwortlich.

Bitte üben Sie mit Ihrem Kind den Schulweg. Von der Schule nach Hause und von der Schule in die Tagesstruktur sowie von der Tagesstruktur nach Hause!

Die Wegsicherheit der Kindergartenkinder wird in der Regel durch die Schule gewährleistet.