Sie sind hier: Startseite / Tagesstruktur / Häufig gestellte Fragen

Artikelaktionen

Häufig gestellte Fragen

FAQ (Frequently Asked Questions)

Wo und wie melde ich mein Kind für den Tag ab?

Eine Abmeldung bei Krankheit Ihres Kindes muss bis 10.30 Uhr auf dem Telefonbeantworter hinterlassen werden, damit die Programmplanung des Nachmittages angepasst werden kann.
Für Anliegen sind die Betreuungspersonen von 11.30-12.00 Uhr oder ab 14 Uhr für Sie unter der Nummer 061 322 4593 erreichbar. Über Mittag vom 12.00 -13.45 Uhr bitte nur im äussersten Notfall anrufen.

Was braucht mein Kind in den Tagesstrukturen?

Die Tagesstruktur ist ein Ort für Spiel, Spass und Kreativität. Wir basteln, backen und spielen auch viel draussen. Ziehen Sie Ihren Kindern Kleider an, welche schmutzig werden dürfen.
Wir sind auch in den kälteren und nassen Monaten draussen. Ziehen Sie bitte Ihren Kindern wettertaugliche Kleider und Schuhe an.
Geben Sie Ihrem Kind Folgendes mit:
• Finken/Hausschuhe
• Reservekleider (Unterwäsche, 1 Hose, T-Shirt, Socken)
Für Ausflüge und Spiele im Freien in der Nachmittagsbetreuung:
• Gute Schuhe
• Regenjacke, Regenhose
• Turnkleider
• Im Sommer: Badehose, Badetuch, Sonnencrème, Sonnenhut
Bitte kennzeichnen Sie alle Sachen mit dem Namen Ihres Kindes.
Persönliche Spielsachen:
Die Kinder lassen ihre persönlichen Spielsachen zu Hause.

Was bekommt mein Kind zu essen?

Für das Essen ist die Firma "menu and more" verantwortlich. Es wird täglich ein schmackhaftes und abwechslungsreiches Essen zubereitet.
Unser Anliegen ist es, den Kindern eine ausgewogene Ernährung anzubieten, sowie ihnen unsere Tisch- und Esskultur näher zu bringen. Dazu gehört es, das Kind zu ermutigen sich auf Neues einzulassen und Lebensmittel zu probieren. Für Vegetarier bieten wir anstelle von Fleisch und Fisch eine vegetarische Beilage an.
Im Modul 2 am Nachmittag erhalten die Kinder ein Zvieri. Früchte sind dabei der wichtigste Bestandteil. Dazu gibt es meistens ein Stück Brot oder Ähnliches. Im Menüplan werden Süssigkeiten über die Woche verteilt eingeplant.
Zum Trinken gibt es Wasser oder ungesüssten Tee. Wir achten darauf, dass die Kinder genügend trinken.

Wird mein Kind bei den Hausaufgaben unterstützt?

Das Erledigen der Hausaufgaben liegt in der Verantwortung des Kindes bzw. in der Abmachung der Eltern mit dem Kind.
Was bieten wir an:
• Aufforderung, die Hausaufgaben zu erledigen
• Einen ruhigen Arbeitsplatz
• Eine anwesende Betreuungsperson, welche die Kinder während der Hausaufgaben begleitet
Was bieten wir nicht an:
• Bei den Lehrpersonen nachfragen, welches Kind welche Hausaufgaben hat
• Nachhilfe oder heilpädagogische Unterstützung

Gibt es Elterngespräche?

Elterngespräche können bei Bedarf seitens der Tagesstruktur wie auch seitens der Eltern eingefordert werden.
Eine gute Zusammenarbeit zwischen Eltern und die Tagesstruktur ist uns wichtig und findet zum Wohle des Kindes statt.
Die Anliegen der Eltern werden ernst genommen. Kindern geht es gut, wenn es den Eltern gut geht.
Die Hauptverantwortung für das Kind bleibt bei den Eltern. Die Fachlichkeit der Betreuungspersonen ist auf das Wissen und Sachverstand der Eltern angewiesen. Die Fachpersonen wirken bei der Erziehung unterstützend mit.

Wird mein Kind vom Kindergarten oder von der Schule abgeholt?

Der Weg von der Schule zur Tagesstruktur und umgekehrt wird mit neuen PrimarschülerInnen in einer Anfangsphase eingeübt. Danach sollen die Kinder den Weg selbständig bewältigen.
Die Kindergartenkinder werden in der Regel von einer Betreuungsperson begleitet.
Die Eltern sind für den Schulweg ihres Kindes verantwortlich. Sie entscheiden, wann Ihr Kind den Schulweg oder den Weg zwischen der Schule und den Standorten der Tagesstruktur selbständig gehen kann. Es ist uns wichtig, dass die Kinder lernen, den Weg selbst zu bewältigen. In der ersten Zeit unterstützen wir sie darin.

Darf mein Kind das Handy benutzen?

Elektronische Geräte wie Handy, iPod, Spielkonsole wie Nintendo etc. sind in der Tagesstruktur grundsätzlich nicht erlaubt. Diese Regel orientiert sich an der allgemeinen Schulhausregel.
Schüler und Schülerinnen ab der 5. Klasse können mit ihren Betreuungspersonen Regeln für ein begrenztes Handyzeitfenster vereinbaren.

Gibt es Regeln, die befolgt werden müssen?

Um ein respektvolles, angenehmes Zusammensein zu ermöglichen, gilt es Regeln einzuhalten. Dies hilft den Kindern, sich in einem verbindlichen Rahmen zu orientieren.
Da wir in die Schule integriert sind, gelten bei uns die allgemeinen Schulhausregeln sowie spezifische Tagesstruktur Regeln. Diese sind in dem TS Info Heft zu den Punkten Zuverlässigkeit, Rücksichtnahme, Ordnung, Abmachungen festgehalten.